wasserburg-markvippach-seitenkopf

Ritteressen

Ein ganz besonderer Höhepunkt für die Leut sind die zünftigen Ritteressen. Es werden gar deftige Speysen serviert und ein ordentlicher Malztrunk gereicht.
Eingebettet ist das Essen ist die Unterhaltung durch einen Gaukler, der mit Klampfe und mittelalterlichen Melodeyen für Unterhaltung sorgt. Es wird auch allerlei Schabernack getrieben und für Kurzweyl gesorgt.
Ganz tapfere Recken,  die viel in sich reinstopfen, den Getränken und Weibern ordentlich huldigen sowie laut hörbar mitsingen, schmatzen und rülpsen erhalten den Ritterschlag.
Andere Gesellen, die durch übermäßige Trägheit und Verletzung der Tischsitten auffällig werden, erwartet das Joch. Aus dem Joch kann derjenige nur durch einen Hörbaren Kuß eine holden und anmutigen Jungfer erlöst werden.
Recken, Ritter, Edeldamen, Jungfrauen und gemeines Fußvolk sehet nun einige Bilder von Gelagen,  die auf der Wassertburg zu Markvippach stattfanden.

Menue für das Ritteressen


Bauernbrot, Griebenschmalz, Gewürzgurken aus dem Fass
***************
Markussuppe
***************
Geräucherte Schweinehaxen, geräucherte Rippchen
gegrillte Hähnchen, gegrillte Ente
***************
Sauerkraut, Gemüse aus dem Garten,
Erdäpfel-Sellerie-Stampf, gebratene Erdäpfel
Salat mit Wildkräutern
***************
flambierter Ritterkuchen

Zins: 34.90 Thaler p.P.
Für das Ritteressen ist eine Reservierung - Vorbestellung erforderlich !
Gruppen ab 20 bis 60 Personen können auf Wunsch separate Termine für ein Ritteressen vereinbaren.

Tischsitten für das Ritteressen

Die Gäste sind gehalten weytlich zu schmausen, zu saufen und gar lustig zu sein. Die Speys wird mit einem Dolch, den Fingern oder einem gar feinen Holzlöffel in den Schlund geworfen.
Recken, Ritter, Edeldamen, Jungfrauen und gemeines Fußvolk haben sich zu befleyssigen, durch wohlanständiges Benehmen aufzufallen. Man sollte nicht übermässig lärmen, zu sehr schmatzen und beim Gesang sich gebührend beteiligen.
Leut die sich nicht ordentlich an die Tischsitten halten oder den höfischen Minnesang stören, wird ein ordentlich Joch angelegt.

erlassen anno 1583 vom wohlfeynen Markgrafen Markus von Vippach

Jahrestermine für Ritteressen   2017

21.01.
10.02.
04.03.
22.04.
16.09.
21.10.
18.11.

Beginn jeweils um 18.00 Uhr, mit Kartenvorbestellung
Essen wie die Ritter im Mittelalter und
Unterhaltung durch mittelalterlichen Gaugler
Preis p.P. 34,90 Thaler

Gruppen können darüber hinaus variabel Ritteressen bestellen !

Startseite    Veranstaltungen    Kontakt    Historie     Wirtshaus   Pension     Rittersaal  
 Badestube/Badezuber    Rekonstruktion    Wir    Impressum  

leiste-2400-180